Die E-Zigarette – Pro & Contra

Weil wir in der Vergangenheit immer wieder auch E-Zigaretten in den Schnäppchen hatten hier ein ausführlicher Artikel über die Vor- und Nachteile.

Die E-Zigarette, elektronische Zigarette, wurde als Alternative zum Tabakrauchen entwickelt und ist in der heutigen Version seit 2005/2006 weltweit zu erwerben. Bei ihrem Gebrauch werden Lösungen, die Nikotin und Geschmacksstoffe enthalten, verwendet. Diese beinhalten keinerlei Giftstoffe. Durch Erwärmung des Liquids entstehen Dämpfe, die vom Nutzer eingeatmet werden. Es wird zwischen Einsteiger- und Modellen für Fortgeschrittene unterschieden. Auch anspruchsvolle Raucher kommen auf ihre Kosten, wie das Modell CLICKSMOKER zeigt. Bei der Benutzung von E-Zigaretten werden keine Tabakerzeugnisse verbrannt und keine krebserregenden, toxischen Stoffe inhaliert. Sie stellt durch Verdampfen eine gesündere Variante als die Tabakzigarette dar. Da die Anzahl der Raucher, die ihre Sucht aufgeben möchten, immer steigt, wird die Nachfrage nach den E-Zigaretten größer. Sie gilt bei den Dampfern als preiswerterer und gesünderer Ersatz zum Rauchen. Aber auch die Alternative zum Rauchen birgt Vor- und Nachteile.

Vorteile der E-Zigarette

Raucher, die gewillt sind, sich umzuorientieren, möchten aber vorerst auf das Rauchgefühl und bestimmte Rituale nicht verzichten. Da ist die Nutzung der E-Zigarette ideal. Vielen, sogar starken Rauchern, ist es gelungen, mithilfe derartiger Zigaretten das Rauchen einzustellen.

Ein Vorteil der E-Zigarette besteht darin, dass die zu verwendenden Liquids weder Schad- noch Giftstoffe sowie abhängig machende Substanzen beinhalten und keinen Teer produzieren. Die eigene Gesundheit und die der umgebenden Menschen, Passivraucher, wird positiv beeinflusst. Dies betrifft auch das private Umfeld, oftmals mit Kindern. Außerdem wurde durch Studien belegt, dass durch Benutzung der E-Zigarette sich Lungenerkrankungen und Raucherhusten positiv entwickelt haben.

Nicht nur die Gesundheit eines Dampfers wird positiv beeinflusst, sondern auch die Umwelt. Der Faktor Geruchsbelästigung durch Rauchen ist doch schon sehr hoch, der aber durch die Technik der E-Zigarette in eine angenehme Atmosphäre verwandelt wird. Die Geruchsauswirkungen auf Kleidung, Auto oder Wohnung verwandeln sich durch die beigegebenen Aromen in den Liquids der Verdampfer im Gegensatz zu Raucherqualm positiv.

Das Rauchen eine teure Angelegenheit ist, ist bewiesen. Im Gegensatz dazu ist Dampfen mit einer E-Zigarette mit Flüssigliquid eine günstigere Lösung. Werden hier doch keine Steuern erhoben. Dampfen mit einer E-Zigarette entlastet den Geldbeutel, ohne dass auf den Genuss verzichtet werden muss.

Nachteile der E-Zigarette

Gesundheitlich sind bei der Verwendung von E-Zigaretten nur geringe Risiken bekannt. Einmal besteht das Risiko der Dehydration sowie allergischen Reaktion des Körpers auf Inhaltsstoffe des Liquids.

Ein weiterer Nachteil ist die Tatsache, dass viele E-Zigaretten in der Herstellung keinen Vorschriften unterliegen und nur geringfügig einer Kontrolle unterzogen werden. Die Gewährleistung eines hohen Standards der Produkte ist noch nicht kontrollierbar. Unabdingbar ist, mehr Regeln einzuführen, um die E-Flüssigkeiten sicherer zu machen.